Die Technik der emotionalen Freiheit EFT ist eine Methode, mit der sanft und recht schnell negativ empfundene Gefühle abgebaut werden können. EFT ist eine emotionale Form der Akupunktur, es werden nur keine Nadeln benutzt.

Die Anwendung ist einfach: Unangenehme Gefühle wie Ängste zeigen sich u.a. im Körper als energetische Impulse. Beispiel: Zittern vor Angst ist ein Ausdruck von Energie. Nun hat Gary Craig herausgefunden, dass wenn man sich auf ein emotionales oder körperliches Problem konzentriert und dabei bestimmte Akupunkturpunkte mit den Fingern klopft, nehmen die die Ängste ab und können ganz verschwinden. Das Klopfen entspannt sozusagen die durch das negative Gefühl entstandene Energie. Das Zittern bzw. Die Angst kann verschwinden.

Mit EFT kannst Du belastende Emotionen wie schmerzliche Erinnerungen, Ängste, Trauer, Wut oder Schuld loslassen, so dass Du emotionale Freiheit erlangst und dies nicht nur für den Moment, sondern auch langfristig.  EFT ist sanft in der Anwendung und zur Selbsthilfe geeignet. Probiere es aus und lade Dir die Anleitung herunter.

Menü schließen